Ringgröße ermitteln - Goldschmiede-Krausz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ringgröße ermitteln

Eigene Erzeugung

Ringgröße schnell und einfach selbst ermitteln.

Der einfachste Weg Ihre Ringgröße zu ermitteln ist der Gang zum Juwelier oder Goldschmied. Entweder misst der Profi Ihre Ringröße anhand eines gut passenden Ringes mit einem konisch zulaufenden Ringstock, oder er misst Ihren Finger mit einem Ringmaß, dass aus verschiedenen Vergleichsringen mit eingravierter Ringgröße besteht. In beiden Fällen wird der Innenumfang in mm ermittelt. Mit dem Stockmaß lässt sich meist auch der Innendurchmesser in mm ablesen.

stock-ring

Natürlich ist es auch möglich die eingene Ringgröße selbst zu ermitteln. Die einfachste Methode ist mit Hilfe eines Messschiebers den Innendurchmesser eines gut passenden Ringes zu messen. Multiplizieren Sie nun den Innendurchmesser mit dem Faktor 3.14 ergibt sich der Innenumfang, welcher meist zur Größenangabe bei Ringen verwendet wird. Sollten Sie gerade keinen Messschieber zur Hand haben ist es auch möglich ein gerolltes Stück Papier in einen gut passenden Ring zu schieben. Hierbei ist darauf zu achten dass das gerolltes Stück Papier gut auf der Innenseite der Ringschiene aufliegt um ein genaues Ergebniss zu erhalten. Dannach die Stelle anzeichnen an der, der Papierstreifen überlappt und abschließend die Länge des Streifens bis zur Markierung messen (in mm).

Ringgröße

Sollte auch kein gut passender Ring zur Verfügung stehen bleibt Ihnen noch der Fingerumfang zur Ringgrößenbestimmung, welcher dem Ring-Innenumfang entspricht. Hierzu wickeln Sie einen Wollfaden oder einen Papierstreifen an der Stelle um Ihren Finger, an der Sie den Ring tragen möchten. Dannach die Stelle anzeichnen an der, der Wollfaden / Papierstreifen überlappt und abschließend die Länge des Streifens / Fadens bis zur Markierung messen (in mm). Bitte bedenken Sie dass der Ring auch über den Fingerknöchel rutschen muß. Oft ist der Fingerknöchel etwas dicker als die Stelle an der, der Ring letzlich getragen wird. Außerdem ist zu beachten dass die Finger im Sommer etwas dicker sind und im Winter etwas dünner. Der Fingerumfang kann durchaus um 1mm, je nach Jahreszeit schwanken. Auch die Breite des Ringes ist zu beachten. Umso breiter die Ringschiene umso größer sollte die Ringgröße gewählt werden. Haben Sie z.B. einen Ring mit der Größe #54 und einer Breite von 2mm der perfekt am Finger sitzt, so heißt das noch lange nicht, dass ein Ring mit einer Breite von 8mm in Größe #54 überhaupt über Ihren Knöchel rutscht. Möglicherweise ist hier eine Größe von #55 oder #56 nötig! Weiterhin sollten Sie mit einberechen dass die Finger abends etwas dicker sind als morgens.

Download der RingrößenSchablone

Die noch lagernden Giorgio Martello Milano-Produkte erhalten Sie ausschließlich ONLINE - Zustellung via Postversand
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü